Gelungenes Jubiläum der CDU Eschollbrücken-Eich

Am 25. September 2022 konnte die CDU Eschollbrücken-Eich ihr goldenes Jubiläum feiern. Zu ihrem 50. Geburtstag konnte der Ortsverband der Christdemokraten mehr als 40 Gäste aus dem Stadtteil sowie allen politischen Ebenen begrüßen.

Das Jahr 1972 stand in Eschollbrücken und Eich ganz im Zeichen der Politik: in diesem Jahr gründeten sichmit der SPD und der CDU die ersten beiden Parteien der Gemeinde. Ziel war es, klarerer Strukturen in die politische Landschaft der Gemeinde zu bringen und das Einstehen für die eigenen Positionen in klare Bahnen zu lenken.

In diesem Zuge fanden sich junge Männer und Frauen aus Eschollbrücken und Eich zusammen, um die örtliche CDU zu gründen. Am 25. Mai 1972 war es so weit: die örtliche Partei wurde von neun Anwesenden unter Leitung des Bundestagsabgeordneten Gerhard Pfeffermann im Gasthaus „Zum Lamm“ gegründet. 

Diesen runden Geburtstag feierte die örtliche CDU am Sonntag, den 25. September 2022 im Eschollbrücker Bürgerheim. Unter den mehr als 40 anwesenden Gästen aus Eschollbrücken, der Eich und weit darüber hinaus befanden sich auch Vertreter aller politischer Ebenen.

So konnte der Ortsvorsteher von Eschollbrücken und Eich, Maximilian Schimmel in seiner Begrüßung auf neben einem Rückblick auch auf die Herausforderungen in der Zukunft eingehen. Neben einigen Großprojekten wie dem Umbau des Eschollbrücker Schulhofes, dem Neubaugebiet "Am Schelmsberg" und dem Neubau der Mehrzweckhalle stehen für den Ortsbeirat vor allem die vielen kleinen Dinge im Mittelpunkt. Die Gestaltung der Friedhöfe, die Spielplätze und nicht zuletzt der örtliche Wald sind bestimmende Themen für die Arbeit in den nächsten Jahren.

Der Europaabgeordnete Michael Gahler konnte in seinem Grußwort über den schrecklichen Angriefsskrieg in der Ukraine und dessen Folgen berichten. Daran anknüpfend skizzierte Patricia Lips als Mitglied des Deutschen Bundestages, welche Lösungen die CDU für die daraus folgende Energiekrise hat und wie sie darüber mit der Ampelkoalition in der Budnesregierung ringt. Als Festrednerin war Ines Claus als Fraktionsvorsitzende der CDU im Hessischen Landtag zu Gast. Sie blickte aus Wiesbaden und Sicht der Hessischen Landesregierung auf das politische Geschehen. Dabei konnte sie ausführen, wie die CDU auch in den kommenden Jahren in Hessen regieren will und dabei die Lehrerstellen ausweiten, die Justiz auf ordentliche Beine stellen und die Digitalisierung vorantreiben will.

Im Anschluss konnten die Gäste das Fingerfood-Buffet des örtlichen TSV-Sportheims genießen und sich bei kühlen Getränken über das aktuelle politische Geschehen in Eschollbrücken-Eich, Pfungstadt und der Welt austauschen. Von einem sehr gelungenen Vormittag sprachen alle Beteiligten.

Nach oben